DigiClub will Träger freier Jugendarbeit werden

Ohne Gegenstimmen beschließen die Mitglieder des DigiClubs am 19. Februar ihre Satzungsänderung. Hierbei steht die Eigenständigkeit der Vereinsjugend im Vordergrund: Ab sofort gibt es eine Jugendordnung, die die Selbstorganisation der Jugend definiert. Sie soll künftig eigenständig Budgets verwalten und weiterhin selbstständig Aufgaben übernehmen.

Mit der erfolgreichen Satzungsänderung qualifiziert sich der DigiClub für die Aufnahme im Bayerischen Kreisjugendring und damit für die Möglichkeit, seinen Mitgliedern die Jugendleiterkarte auszustellen.

Die bundeweit gültige Jugendleiterkarte – „Juleica“ - ist die Auszeichnung eines besuchten Aufsichtspflichtseminars, Erste-Hilfe-Kurses und einer mehrtägigen Schulung zur Betreuung von Kindern und Jugendlichen.



DATENSCHUTZ