#IdeenfürdieJugend

Drei Minuten hat die Jugend des Germeringer DigiClubs Zeit, sich dem Bayerischen Staatsministerium vorzustellen. Vor laufender Kamera präsentieren Grafikerin Cosima Wienke und Jugendleiterin Susanne Freiwald ihre Vision: Junge Mädchen auf ihre Berufschancen in MINT-Bereichen aufmerksam zu machen. Die Nervosität macht sich bezahlt. Der DigiClub erhält einen Förderbeitrag für die Umsetzung seiner Technik-Events im Germeringer Umkreis.


#ideenfürdiejugend ist eine Initiative des Bayerischen Sozialministeriums. Der Bayerische Jugendring und das JFF (Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis) begleiten bis Oktober diesen Jahres 21 Projektgruppen bei der Umsetzung ihrer Ideen mithilfe von Workshops, individuellem Coaching und finanzieller Unterstützung.


Im Rahmen des Jugendbudgets möchte der DigiClub seine Reichweite erhöhen und seine Angebote erweitern. Ein neuer Roboter feiert in den Osterferientechnikcamps sein Debut und in Workshops wird erarbeitet, wie Technikprogramme mehr Mädchen erreichen kann. Zudem wird die Vereinsstruktur dokumentiert und optimiert, um Initiativen anderer Landkreise als Hilfestellung zu dienen.


© Erol Gurian 2021